Otammari-Projekt
 
Das Otammari-Projekt von Adventist Frontier Missions [AFM] wurde 1997 von Linden und Michelle St.Clair mit dem Ziel gegründet, unter der Volksgruppe der Betammaribe (Mehrzahl für Otammari) in Nordbenin das Evangelium zu verkünden und Kirchen zu gründen. Etwa 150000 Angehörige dieser Volksgruppe leben in Benin. Sie sind überwiegend Anhänger des Animismus. 1999 stießen Ulrike Baur und Suzy Baldwin zu dem Gemeindegründungsprojekt und ergänzten es durch Tätigkeiten im Gesundheitsbereich (Behandlung und Prävention) sowie der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Im Jahre 2003 verließ Familie St. Clair Benin und das Projekt wurde über viele Jahre von Suzy Baldwin geleitet. Im August 2011 schloss sich die norwegisch/amerikanische Familie Harral, bestehend aus Jason, Maggi, Reuben und Kaia dem Otammari-Team an. Ende 2012 kam noch Baby Petra hinzu.
Heute besteht das Otammari-Team aus Ulrike Baur, ihrem Ehemann Toussaint Kouato, der Familie Harral und Suzy Baldwin, sowie dem einheimischen Laienevangelisten Hyacinthe Tianati. In unregelmäßigen Abständen wird das Team für ein Schuljahr von einem Studentenmissionar unterstützt.
Nachdem das Studium von Kultur, Geschichte und Tradition der Betammaribe abgeschlossen ist, liegt der Schwerpunkt des gesamten Teams jetzt auf der Schulung von Einheimischen zu Gemeindegründern, sowie auf der Ausarbeitung von auf die Betammaribe zugeschnittenen Bibelstunden. Darüber hinaus werden Schulungen zur Verbesserung der Lebensqualität angeboten, in denen verschiedene Fertigkeiten vermittelt werden (z.B. Herstellung von Haushaltsseife, Verbesserung von Anbau- oder Aufzuchtmethoden).
Ulrike Baur ist außerdem für die Schatzmeistertätigkeit der Kirchengemeinde Natitingou verantwortlich und für diverse Verwaltungsarbeiten des Otammari-Teams. Der Schwerpunkt von Toussaint Kouato liegt in der Nachbarschaftshilfe in Form von Betreuung von Kindern und Jugendlichen eines benachbarten Kinderheimes sowie einfachster medizinischer Versorgung. Außerdem kümmert er sich um sämtliche Reparaturen und Instandhaltungen von Projekt- und Gemeindeeigentum.
Suzy Baldwin engagiert sich im Bereich der Kinderbibelschule und der Jugendarbeit, sowie in der persönlichen Betreuung von Gemeindegliedern und Menschen in ihrer Nachbarschaft. Bei der Leiterschulung ist sie für den Bereich gesunde Lebensweise zuständig.
Jason Harral als Teamleiter ist für die Leiterschulung als Ganzes verantwortlich. Seine Frau Maggi kümmert sich in erster Linie um ihre Kinder, ist aber ebenfalls in viele Aktivitäten des Teams involviert. Beide investieren auch noch Zeit in das Studium der französischen Sprache.
Hyacinthe Tianati ist mit seiner Kenntnis der Kultur der Betammari wichtiger Berater. Er ist für die Ausarbeitung der Bibelstunden verantwortlich und gestaltet über einen lokalen Radiosender ein wöchentliches Radioprogramm in Ditammari (Sprache der Betammaribe) zu biblischen Themen.
Der Schwerpunkt unserer Studentenmissionare (Eric Anderson 2008-2010, Emmanuel Romero 2008-2009, Raffael Lutsch 2010-2011, Naomi Kromer 2011-2012) lag in der Vergangenheit bei der Pfadfinderarbeit, im Gesundheitsbereich und bei der Freundschaftsevangelisation.
 
Ulrike Baur & Toussaint Tchoropa Kouato      Suzy Baldwin      Tianati      Jason & Maggi Harral
 
Suzy Baldwin
Jason & Maggi Harral